· 

#montagistautorentag mit: Sara

Guten Morgen ihr Lieben☺️

Wie war eure letzte Woche? Habt ihr das Wochenende gut überstanden?

Ich muss gestehen, dass Instagram gestern explodiert ist und ich freue mich mega darüber. ☺️ Aber kommen wir mal zum heutigen #montagistautorentag und da stelle ich euch die liebe Sara vor, die mir die Interview Fragen, innerhalb kürzester Zeit beantwortet hat. Vielen Dank, liebe Sara, an dieser Stelle🥰

 

Lange Rede, kurzer Sinn. Viel Spaß beim Lesen☺️

 

1. Wie heißt du, wie alt bist du und woher kommst du?

 

Ich heiße Sara, bin 28 Jahre alt und komme ursprünglich aus der Nähe von Leverkusen.

Aktuell lebe und arbeite ich aber bei München.

 

2. Seit wann schreibst du?

 

Seit 2008 ganz bewusst, aber auf der Suche nach Notizbüchern in meinem Kinderzimmer bin

ich über meine erste Romanidee aus der Grundschule gestolpert – damals erschien auch

meine erste Kurzgeschichte! Also eigentlich seit ich schreiben kann.

 

3. Wie kam es, dass das Schreiben einer deiner Hobbys geworden ist?

 

Die Antwort ist gar nicht so leicht – ich glaube es ist ein Vent-Diagramm aus:

Ich mag das Gefühl von Tinte auf Papier.

Ich kann durch Schrift meine Gedanken besser ordnen.

Einem wilden kreativen Geist, der mir keine Ruhe lässt, wenn ich es nicht aufschreibe.

Und einem unterstützenden Umfeld, das mich immer ermutigt hat.

 

4. Hast du ein bestimmtes Programm mit dem du schreibst? Oder schreibst du per Stift auf dem Papier?

 

Als es ernst wurde mit dem Vorhaben zu veröffentlichen habe ich mir Papyrus Author

gekauft und bin auch sehr glücklich damit, aber ich schreibe einfach mit allem.

 

5. Welche Genre magst du am Liebsten?

 

Eindeutig Fantasy – und zwar in all seinen Facetten.

 

6. Hast du vor deine Werke zu veröffentlichen oder hast du sogar schon veröffentlicht?

Wenn ja, magst du mir erzählen, welche Werke man käuflich erwerben kann? Und

warum du dich für das veröffentlichen entschieden hast?

 

Ja, habe ich und tatsächlich ist gestern dieser Traum in Erfüllung gegangen. Mein Debüt-

Roman und Auftakt zu einer High Fantasy Trilogie ist gestern als ebook erschienen!

Ich habe mich aus Trotz für die Veröffentlichung entschieden. Mein Leben lief bisher nach

dem Motto „erst was Vernünftiges“, also habe ich nach dem Abi zwei Bachelor im

Doppelstudium und einen Master gemacht und mich selbst immer wieder vertröstet. Jetzt stecke ich mitten in der Promotion und im Herbst 2018 ist mir der Kragen geplatzt. Kein Bock

auf „dann“, „nach XY“, „wenn“…ich wollte JETZT und dann hab‘ ich mir den ersten

Schreibratgeber „Safe the Cat“ gekauft und angefangen es ernst zu nehmen.

 

7. Ist das Schreiben mittlerweile zum Beruf geworden oder hast du es vor?

 

Noch nicht, aber ich hoffe mir irgendwann leisten zu können, nur Halbzeit zu arbeiten und

Halbzeit Autorin zu sein. Aktuell kann ich mir noch nicht vorstellen meinen Beruf

aufzugeben, weil ich sehr gerne tue was ich tue.

 

8. Wenn du nicht schreibst, was machst du dann sonst so in deiner Freizeit?

 

Den Großteil meiner Zeit verbringe ich mit meinem Freund, dann machen wir gemeinsam

Sport, suchteln Serien durch oder verquatschen uns auf dem Balkon. Ich gehe aber auch sehr

gerne spazieren und telefoniere dabei mit Freund:innen.

 

9. Möchtest du etwas über deinen Alltag berichten? (Familie, Freunde, Arbeit usw.)

 

An dieser Stelle schreibe ich als Autorin, was privat ist bleibt privat!

 

10. Was inspiriert dich beim Schreiben?

 

Inspiration trifft mich an vielen Orten, laute und ruhige, draußen oder drin, allein oder in

Gesellschaft. Ich liebe die romantische Vorstellung der Inspiration und Muse, aber die

Realität hat mir gezeigt, was mich wirklich voranbringt ist: Momentum und Disziplin. Das

Schreiben zu einem unabdingbaren Teil meines Alltags zu machen und Fortschritt zu zählen.

Dieses Gefühl die ersten 10.000 Wörter und dann 100.000 Wörter geknackt zu haben ist

besser, als bei Rotwein im Café zu schreiben. (Auch wenn ich das immer noch romantisiere.)

 

11. Hattest du schon mal eine Schreibblockade? Was hast du dagegen unternommen?

 

Ja, ständig – mein Kopf ist mir immer im Weg. Manchmal hilft Sport, manchmal schlafen,

meistens hilft mir zu sagen „done is better than perfect“ oder es mir von Freundinnen sagen

zu lassen. Ich bin auch ein großer Freund des Speed Writing, da hat mein Kopf nicht so viel

mitzureden.

 

12. Wo ist dein Lieblingsort zum Schreiben?

 

Draußen.

 

13. Wenn dich jemand fragen würde, wie du schreibst, also welchen Schreibstil du hast,

welche drei Wörter du verwenden?

(Beispiel von mir: Ich schreibe einfühlsam, verständlich und überlegt.)

 

Ich schreibe euphorisch, emotional, bildlich.

 

14. Hast du Tipps wie man beim Schreiben vorgeht?

 

Eher nicht. Einen Roman zu schreiben ist ein Haufen Arbeit und wenn man das Manuskript

zum ersten Mal geschrieben hat, geht’s erst richtig los. Aber mein Apell an jede:n die es

ernst angehen will, ist: Mach es, mach es jetzt, vertröste dich nicht. Such dir deine

Motivation und halt dich an ihr fest. Sie hilft dir an den Schei*-Tagen dran zu bleiben, nicht

aufzugeben. Denk daran: Done is better than perfect! Du schaffst das und deine Geschichte

ist es wert von dir geschrieben zu werden.

 

15. Habe ich etwas vergessen? Wenn ja kannst du hier deine kreative Ader ausleben!

 

Als Autorin möchte ich euch noch ihre Webseite: http://haus-fantasy.com/ angeben.

 

Wow, wieder ist ein #montagistautorentag so gelungen. ☺️

Sara hat erst vor kurzer Zeit ihren Traum verwirklicht und das begeistert mich sehr. Als angehende Autorin, habe ich meinen Traum noch nicht geschafft, aber Sara hat es mir vorgelebt, also kann ich es ebenfalls schaffen.

 

Sara ich danke dir für die tollen Antworten und ich hoffe, dass ich mal wieder von dir hören werde. ☺️

 

Ihr wollt auch gerne mal mitmachen bei #montagistautorentag und wartet nur darauf mal vorgestellt zu werden? Dann melde dich gerne bei mir☺️

 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die Woche und bleibt gesund 😷

 

Eure Estella Marie💕

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

 

Estella Marie Schimpf 

 

Instagram 

estella.marie.schimpf

 

oder schreib mir:

estellamarieschimpf@googlemail.com

Melde dich bei mir!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.